Ästhetische Zahnheilkunde

In allen Behandlungsbereichen sprechen wir mit Ihnen über Ästhetik und Natürlichkeit. Manchmal sind Besonderheiten in Ihrem Lächeln etwas sehr Schönes.

Wir verwenden zwei verschiedene Kunststoffe, zum einen Kunststoff weniger Standartfarben, den wir zu Kosten einer Amalgam- oder Zementfüllung, die nach wie vor Kassenstandard ist, anbieten, also ohne Zuzahlung. Über diese Hinaus bieten wir das Legen von Kunststoff vielfältiger Farben und Lichtdurchlässigkeiten in spezieller Schichttechnik an. Auch durch weitere Vor- und Nachbereitungen ist diese Technik viel aufwendiger, kann jedoch oft z.B. eine Kronenversorgung vermeiden oder gerade bei den vorderen Schneidezähnen viel ästhetischere Ergebnisse hervorbringen. Die Füllungen haben eine viel natürlichere Oberflächenkontur, die auch für die Kaufunktion und das Kiefergelenk wichtig ist. Dieser Aufwand ist nicht durch den Kassenstandard gedeckt, der Mehraufwand wird vor der Behandlung mit Ihnen abgesprochen.

Bleaching

Zahnschonendes Aufhellen von Zähnen, vor allem nach Wurzelkanalbehandlung.

Wir helfen Ihnen gern, Ihre Zahnfarbe zu verändern oder Ihre natürliche Zahnfarbe aufzufrischen.

5% der Zähne der Weltbevölkerung lassen sich nicht aufhellen.

10 Tage nach einer erfolgreichen Aufhellung können vorhandene dunkle Füllungen getauscht werden

Digitales Röntgen – reduzierte Strahlenbelastung

Unsere Praxis ist komplett mit digitaler Röntgentechnik ausgestattet. Die Röntgenstrahlen werden anstelle eines Filmes direkt auf einen Sensor gerichtet, der mit einem Computer verbunden ist. Das Röntgenbild erscheint direkt nach der Aufnahme auf dem Bildschirm.
Die Vorteile für den Patient liegen in der reduzierten Strahlenbelastung (die moderne digitale Röntgentechnik ermöglicht gegenüber den herkömmlichen Filmgeräten eine Reduktion der Strahlendosis um 30 - 90%) und einer verkürzten Behandlungszeit, da das Röntgenbild sofort verfügbar ist und lästige Warten auf die Filmentwicklung entfällt.

Darüber hinaus leisten wir mit dem Wegfallen der chemischen Bildentwicklung auch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.

Endodontologie (Wurzelbehandlung)

Warum wird eine Wurzelkanalbehandlung notwendig.

Bei einer tiefen Karies oder wenn ein großeres Stück eines Zahns abgebrochen ist, können Bakterien bis in das Zahnmark vordringen und Entzündungen hervorrufen. Werden Warnhinweise wie Aufbiss oder starke Kälte- oder Wärmeempfindlichkeit nicht beachtet, schreiten die Entzündungen weiter fort. so dass irgendwann das Zahnmark abstirbt. Dringen die Bakterien noch weiter vor, entsteht an der Wurzelspitze eine Entzündung, die sogar den Kieferknochen auflösen kann.

Die moderne Wurzelbehandlung zeichnet sich im Gegensatz zur traditionellen manuellen Wurzelbehandlung durch den Einsatz von effizienten Instrumenten und Geräten aus. Dadurch erhöht sich die Qualität der Behandlung und die Erfolgsrate der Wurzelkanalbehandlung wird gesteigert.

Implantologie

Die Lebenserwartung steigt stetig an. Auch der ältere Mensch benötigt noch gut sitzenden Zahnsersatz, um sich vernünftig ernähren und mit seinem sozialem Umfeld kommunizieren zu können. Abhängig von den individuellen Gegebenheiten und Wünschen muss die für den Patienten/Einzelnen optimale Therapievariante ausgesucht werden.

Implantate sind „künstliche“ Wurzeln, meist aus Titan und leisten einen großen Beitrag zur Retentionsverbesserung von abnehmbarem Zahnersatz. Bei der Auswahl der Verankerung ist auf einfache Handhabung und zumutbare Hygienefähigkeit zu achten.
Bei Teilbezahnung sollte eine Erweiterungsmöglichkeit des Zahnersatzes bei etwaigem Zahnverlust schon im voraus eingeplant werden, so dass sich der Patient nicht noch einmal an völlig neue Prothesen gewöhnen muss.

Beim zahnlosen Patienten ist es im atrophierten Unterkiefer besonders schwierig, eine herkömmliche Prothese anzupassen. Bei entsprechend gutem Allgemeinzustand des Patienten ist selbst bei hochgradigem Knochenabbau (Alveolarkammatrophie) in fast allen Fällen die Implantation von zwei bis vier Implantaten möglich, um so einen ausreichenden Prothesenhalt und eine Verbesserung der Kaufunktion zu erreichen.

In Kooperation mit dem Kieferchirurgen Dr. Carsten Jahnke können wir vor Ort in unserer Praxis auch komplizierte Eingriffe vornehmen. Diese Zusammenarbeit besteht seit vielen Jahren.

Kinderzahnheilkunde

Spielerisch und mit viel Geduld versuchen wir mit Ihrem Kind den Zahnarztbesuch fröhlich zu gestalten. Wenn die Kleinen sich wohl fühlen, können wir auf eine belastende Vollnarkose oder Sedierung verzichten. Sollte dies nötig sein arbeiten wir mit der Anästhesistin Dr. Süß zusammen. Durch regelmäßige Kontrollbesuche können wir kariöse Zähne früh entdecken und Fehlstellungen durch Kieferorthopädie korrigieren lassen.

Parodontologie

Unter Parodontitis versteht man die Entzündung des Zahnhalteapparates.

Sie ist neben der Karies die häufigste Erkrankung der Mundhöhle. Meist wird sie erst im 4. oder 5. Lebensjahrzehnt bemerkt und erfährt mit steigendem Lebensalter vermehrte Bedeutung.

Die Parodontitis wird von Bakterien im Zahnbelag (Biofilm) verursacht.
Es folgt die Infektion und Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis), Knochen und Zahnfleisch gehen zurück, der Zahn wird locker und fällt schließlich aus.

Die Therapie der Parodontitis umfasst die Reinigung aller bakteriell befallenen Zahnflächen oberhalb und unterhalb des Zahnfleisches mit Hilfe von maschinellen Ultraschallgeräten ggf. unter örtlicher Betäubung und Einnahme von Antibiotika.

Folgende Risikofaktoren begünstigen das Entstehen einer Parodontitis: unzureichende Mundhygiene, Erbanlagen, Funktionsstörung, Rauchen, Diabetes, falsche Ernährung und Stress.

Eine unbehandelte Parodontitis führt über Zahnlockerung zum Zahnverlust und stellt obendrein ein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes sowie einer Frühgeburt dar.
Parodontitis ist also keine auf die Mundhöhle beschränkte Erkrankung, sondern kann ein Gesundheitsrisiko für den gesamten Körper darstellen.

Die Parodontitis ist eine lebenslange Erkrankung, die einer regelmäßigen Nachsorge-Therapie bedarf. Neben der häuslichen Zahnpflege sollte abhängig vom individuellen Erkrankungsrisiko in regelmäßigen Abständen eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchgeführt werden.

NTI tss Reflexschiene

Leiden Sie unter..

  • Schmerzenden Kiefergelenken?
  • Schmerzenden, empfindlichen Zähnen?
  • Einem steifen Nacken?
  • Häufigen Zahnschmerzen?
  • Schwierigkeiten beim Öffnen des Mundes?
  • Spannungskopfschmerzen?
  • Kopfschmerzen beim Aufwachen?
  • Migräne

Wenn Sie unter einem oder mehreren Symptome leiden, sollten Sie mehr über das NTI wissen:

Diese einfache und nebenwirkungsfreie System, das durch Ihren Zahnarzt eingesetzt wird, hat bereits über 1,75 Millionen Patienten geholfen!

Kein Medikament! Keine Nebenwirkungen!

Alle diese Beschwerden können eine gemeinsame Ursache haben: eine Überaktivität der Kiefermuskulatur. Äußere Anzeichen hierfür sind Zähneknirschen und das so genannte Zähnepressen. In aller Regel treten diese während des Schlafs auf und sind daher nicht bewußt steuerbar; sie können manchmal aber auch tagsüber beobachtet werden, z.B. in Situationen besonderer Anspannung oder höchster Konzentration.

Kann einfaches Zähneknirschen oder Zusammenpressen meiner Zähne wirklich derart schwerwiegende Beschwerden auslösen?

Ja! Am unbewussten Zähnepressen sind einige der stärksten Muskeln des menschlichen Körpers beteiligt. Wie die meisten Muskeln in unserem Körper, führt auch bei den Kiefermuskeln eine ungewohnt intensive Anspannung, für die sie nicht ausgelegt sind, zu einer höheren Sensibilität und sogar Schmerzen. Wir knirschen und pressen fast alle manchmal unsere Zähne im Schlaf. Studien Zufolge entwickeln regelmäßige Zähneknirscher und Presser dabei allerdings zwischen 6 und 20mal soviel Kraft, wie Menschen, welche dies nur gelegentlich tun, da deren Kiefermuskeln ganz anders trainiert sind. Auf Dauer können bei diesen Patienten daraus chronische Kopfschmerzen beim Aufwachen und Spannungskopfschmerzen entstehen und die Zähne, umliegenden Gewebe, Gelenke und andere Muskeln beeinträchtigt werden.
Wohlfühlen

Traditionelle Behandlungsmethoden sind oft unzureichend und dienen meist eEntspannungher dem Syptommanagement, z.B. indem sie die Zähne vor übermäßigen Abnutzungserscheinungen schützen. Das NTI-tss geht darüber hinaus und behandelt direkt und vorbeugend die Ursache der Beschwerden, die Überbeanspruchung der Kiefermuskulatur. Oft tritt eine Erleichterung schon nach wenigen Tagen ein.

Ist das Verfahren klinisch getestet?

Ja. Das Verfahren wurde in umfangreichen klinischen Studien getestet und als erste von den amerikanischen Gesundheitsbehörden bereits im Jahre 1998 zugelassen. Bis heute sind über 1,75 Millionen Patienten weltweit erfolgreich damit behandelt worden.

Wie genau können wir Ihnen helfen?

Bei einem einzigen Termin können wir Ihnen ein maßgeschneidertes NTI-System anpasseEingesetzter NTI-tssn. Diese kleine Schiene aus Hartplastik wird über Ihre oberen Schneidezähne angepasst und in aller Regel ausschließlich während des Schlafs getragen. Zu starkes Zusammenpressen der Zähne wird damit unmöglich, und die Kiefermuskulatur bleibt dauerhaft entspannt. Kopfschmerzen beim Aufwachen, Nackenschmerzen und empfindliche Kiefer sowie andere mit dem Zähnepressen zusammenhängende Schmerzen werden schrittweise reduziert oder verschwinden sogar völlig, häufig schon nach nur wenigen Tagen (bzw. Nächten) mit einem NTI-tss

Was ist der Unterschied zu einer klassischen Aufbissschiene?

Die traditionelle Aufbissschiene bedeckt meistens den gesamten Zahnboden und bietet eine ideale Unterlage, um die Zähne zusammen zu pressen. Studien zeigen, dass Patienten mit einer solchen Aufbissschiene wegen des Fremdkörpergefühls oft sogar noch fester zubeißen als ohne. Damit ist die Behandlungsmethode für manche Fälle sogar kontraproduktiv, und die Beschwerden können sogar noch schlimmer werden. Mit dem neuen, revolutionären NTI-tss kann jetzt unmittelbar an der Wurzel des Übels angesetzt und das schädliche Zähnepressen verhindert werden. Und Zähnepressen verhindern heißt zugleich die verbundenen Schmerzen verhindern.

Wird das NTI-tss tatsächlich meine Lebensqualität verbessern?

Ja. Durch die Reduzierung des unbewußten Zähnepressens während Ihres Schlafs reduziert das NTI-tss mit der Zeit die Ursache Ihres Schmerzes. Stellen Sie sich Ihr leben und alle die Dinge vor, die Sie tun können, nachdem Ihre bestehenden Beschwerden deutlich reduziert oder sogar völlig verschwunden sind! In klinischen Studien sind sogar manche zuvor als "hoffnungslos" bezeichnete Migräne-Patienten von ihren unvorstellbaren Leiden befreit worden.

Wie schnell kann ich mit einer Besserung rechnen?

Schon innerhalb weniger Tage oder nach einigen Wochen: Das Ergebnis hängt von Ihrer individuellen Situation ab. Manche Patienten wachen bereits am nächsten Morgen fühlbar entspannter auf, andere merken signifikante Änderungen erst nach wenigen Wochen. Ihre gut trainierten Kaumuskeln müssen sich nämlich erst an die neue Entspannung gewöhnen, und die hierzu notwendige Zeit kann von Patient zu Patient unterschiedlich sein.

Mit welchen weiteren Ergebnissen kann ich rechnen?

Das regelmäßige Tragen eines NTI-tss kann Ihre allgemeine Lebensqualität deutlich verbessern, und die Notwendigkeit von Medikamenten zumindest verringern.

Zahnärztliche Prophylaxe und PZR (professionelle Zahnreinigung)

Die Gesundheit unserer Patienten ist uns sehr wichtig, deswegen bieten wir die Prophylaxe unseren Patienten an.Es ist zwar keine Kassenleistung, die Stunde wird mit 90 Euro berechnet, aber MUNDGESUND – RUNDUM GESUND…

Gesunde Zähne, gesundes Zahnfleisch und eine gesunde Mundhöhle sind auch wichtige Voraussetzungen zum Schutz vor Allgemeinerkrankungen. Bei unzureichender Hygiene kann der Mund zur Eintrittspforte für schädliche Bakterien im Körper werden. Vor allem Keime, die zu einer Entzündung des Zahnhalteapparates – einer Parodontitis – führen, können zum Beispiel das Risiko für Erkrankungen wie Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen erhöhen.

Wichtig ist natürlich auch, dass ein stabiles gesundes Gebiss erhalten bleibt, damit sie ihre vorhandenen Zähne noch lange behalten.
Der Aufwand lohnt sich – denn am Ende steht ein strahlend schönes Lächeln!